Gut Pettluis
Gut Pettluis

Gutsverwaltung Pettluis

Das Herrenhaus von Pettluis im Sommer Das Herrenhaus Pettluis von Nordosten fotografiert.

Das Gut Pettluis liegt am Rande der holsteinischen Schweiz und ist umgeben von Hamburgischem und Schleswig-Holsteinischem Staatsforst und Moor. Der Name Pettluis bedeutet passenderweise am Holze, da er nicht etwa aus dem Französischen, sondern aus dem Wendischen stammt. Unweit des Gutes verlief nämlich der Limes Saxoniae, der die Abodriten von den Sachsen trennte. Das alles ist schon gute 1200 Jahre her, doch diese Grenzlage ist bis heute präsent: Pettluis gehört gemeindlich zum "sächsischen" Daldorf, telefonisch jedoch mit der Vorwahl 04557 zum "abodritischen" Blunk. Nach einer wechselvollen Geschichte ist das Gut Pettluis seit 1992 im Besitz von Christian Heinrich Wätjen, der es mit seiner Ehefrau Andrea betreibt.

 

Das gut Pettluis von oben

Geschichte

 

Vor mehr als 800 Jahren das erste Mal urkundlich erwähnt, ist das Gut Pettluis heute im Besitz von Christian und Andrea Wätjen.

 

Urlaub

 

Eine Auszeit vom Alltag am Rande der Holsteinischen Schweiz - abgeschieden gelegen und doch gut zu erreichen.

 

Galloways

 

Auf Pettluis gibt es eine kleine Herde
White Galloway Rinder in Robusthaltung auf der Hauskoppel.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Alle Rechte vorbehalten: Gutsverwaltung Pettluis, Christian & Andrea Wätjen Gestaltung & Texte: Anna Wätjen, Lektorat, Text & Gestaltung aus einer Feder